Opera News reviews ‚Falstaff‘ at the Theater an der Wien

News & Press

„Anett Fritsch and Alex Penda were both sublime as the unwitting targets of his affections. Fritsch sang Alice Ford with smooth and sometimes breathy tones. A memorable departure was “Oh die Männer kenn ich schon,” in a hilariously poly-lingual scene where she delivers amorous messages to Falstaff disguised as a Tyrolean Fräulein.“

A.J. Goldmann, Opera News

kulturradio rbb mit Anett Fritsch

News & Press

Anett Fritsch wurde einem großen Publikum vor allem durch die von Oscar-Preisträger Michael Haneke inszenierte Produktion von Mozarts Così fan tutte bekannt. Nun hat Anett Fritsch ihr Debüt-Album eingespielt – mit einigen der bekanntesten Mozart-Arien darauf. Und ab Sonntag ist sie in Berlin zu erleben – da feiert „King Arthur“ an der Staatsoper Premiere mit Anett Fritsch als Philidel.

kulturradio rbb

„König Artus“ an der Berliner Staatsoper

News & Press

Anett Fritsch singt die Soprano / Philidel in einer halbszenischen Konzertdarstellung von Purcell’s King Arthur, diesen Winter an der Berliner Staatsoper. Die Auftritte beginnen am 15. Januar und werden bis zum 22. Januar fortgesetzt. Für eine vollständige Liste der Daten und für den Kauf von Eintrittskarten besuchen Sie Staatsoper-Berlin.de.

Continue reading

Anett Fritsch is the Countess Almaviva in ‚Le nozze di Figaro‘ at the Gran Teatre del Liceu

News News & Press

Anett Fritsch singt die Rolle der Gräfin Almaviva in einer wunderbaren Inszenierung von Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ am 7., 10. , 12. , 14. , 16. , 19. & 20. November in Barcelona, am Gran Teatro del Liceu. Mit in der Besetzung hören Sie Gyula Orendt  als Graf Almaviva, Mojca Erdmann und Elena Copons wechseln sich in der Rolle der Susanna ab, Kyle Ketelsen ist Figaro, und Anna Bonitatibus und Gemma Coma-Alabert teilen sich die Rolle des Cherubino. Der Dirigent bei diesen Aufführungen ist Joseph Pons.

Continue reading

Salieris Falstaff am Theater an der Wien

News News & Press

Anett Fritsch singt die Rolle der Alice Ford in Salieris selten aufgeführter Komischen Oper Falstaff, in diesem Herbst am Theater an der Wien, am 14., 16., 19., 21. & 23. Oktober. René Jacobs dirigiert die Akademie für Alte Musik Berlin bei diesen Vorstellungen, die Inszenierung ist von Torsten Fischer und das Bühnenbild und die Kostüme von Herbert Schäfer und Vasilis Triantafilopoulos. Christoph Pohl singt die Titelrolle, mit Maxim Mironov als Mr. Ford, Alex Penda als Mrs. Slender und Arttu Kataja singt die Rolle des Mr. Slender.

‚Le nozze di Figaro‘ at the Salzburg Festival

News News & Press
Anett Fritsch nimmt ihre Rolle der Comtesse Almaviva in Mozarts Nozze di Figaro in diesem Sommer beim Salzburger Festival wieder auf. Frau Fritsch wurde schon im vergangenen Sommer beim Festival für ihre Interpretation dieser Rolle bejubelt. Die von Euro Arts aufgenommene DVD wurde sehr gelobt. Luca Pisaroni ist wieder Comte Almaviva, Anna Prohaska singt die Susanna und Adam Plachetka die Titelrolle, Margarita Gritskova ist Cherubino. Der Chef Dan Ettinger dirigiert bei diesen Aufführungen, die am 16., 19., 22., 25., 28. und 30. August stattfinden.
Continue reading

Salzburg Festival – ‚Le nozze di Figaro‘ now available on DVD

News News & Press

Anett Fritsch’s star turn as the Countess Almaviva in the 2015 Salzburg Festival production of Le nozze di Figaro is now available to enjoy on a new DVD release from Euro Arts. The cast also highlights Luca Pisaroni as the Count Almaviva, Martina Janková is Susanna, and Ann Murray is Marcellina, with Adam Plachetka singing the title role. Dan Ettinger leads the Wiener Philharmoniker for the production, featuring a staging by Sven-Eric Bechtolf. Purchase your copy today via Amazon.de.

‚L’elisir d’amore‘ an der Deutschen Oper am Rhein

News & Press

Anett Fritsch singt die Rolle der Adina in Donizettis funkelndem Klassiker L’elisir d’amore in dieser Saison an der Deutschen Oper am Rhein. Die Vorstellungen finden am 31. Mai und am 16. Juni statt, in der Besetzung auch Georgy Vasiliev als Nemorino, Laimonas Pautienius als Belcore und Günes Gürle singt die Rolle der Dulcamara. Giuliano Betta dirigiert das Orchester bei dieser Inszenierung, in der Sie ein unvergessliches Szenenbild von Joan Anton Rechi erwartet, mit Champagnerkelchen und spektakulärer Beleuchtung.