‚Le nozze di Figaro‘ at the Théâtre du Capitole

News News & Press
Anett Fritsch singt die Susanna in Figaros Hochzeit von Mozart in diesem Frühjahr am Théâtre du Capitole in Toulouse. Dario Solari interpretiert die Titelrolle, mit  Lucas Meachem als Graf Almaviva, Nadine Koutcher ist die Gräfin Almaviva und Ingeborg Gillebo singt den Chérubin. Der Maestro Attilio Cremonesi dirigiert das Orchestre National du Capitole für die Vorstellungen vom  15., 17., 19., 22., 24. und 26. April, in einer spektakulären Inszenierung von Marco Arturo Marelli.

Continue reading

Le Nozze di Figaro, Salzburger Festspiele

News & Press Press

„Seine von Betrug bedrohte Gräfin findet in Anett Fritsch eine beherzte Sängerin, die sich nicht vor zarter Brüchigkeit scheut, wenn es ernst wird. Und die staunen kann.“
Ulrich Amling – Der Tagesspiegel

„Anett Fritsch als traurige, doch im Schmerz aufblühende Gräfin bekommt kübelweise Beifall.“
Wolfram Goertz – General-Anzeiger

„Anett Fritsch ist eine hübsche, erotische Contessa mit exzellenter Disposition bei den Arien . . .“
C. F. Pichler – Stol.it

„Seine Gräfin Rosina leidet darunter (Anett Fritsch ersetzte Genia Kühmeier, sie ist adrett und schafft die magischen Momente der berührenden Gräfin-Arien knapp nicht).“
Ernst P. Strobl – Salzburger Nachrichten

Mozart: Don Giovanni auf DVD

News News & Press
Eine Doppel-DVD des Don Giovanni vom Salzburger Festival wird auf EuroArts veröffentlicht und ist via Amazon.de erhältlich. Sie hören Anett Frisch in der feurigen Rolle der Donna Elvira. Diese neue Inszenierung von Bechtholf, sowie die Leistung von Anett, wurden von den Kritikern hoch gelobt, „eine Entdeckung…sie singt einfach wunderbar.“ (New Criterion)

Sie singt inmitten einer hervorragenden Besetzung, Ildebrando D’Arcangelo in der Titelrolle, Luca Pisaroni als Leporello, und Lenneke Ruiten als Donna Anna. Christoph Eschenbach dirigiert die Wiener Philharmoniker und den Chor.

 

Anett singt die Gräfin in Le nozze di Figaro in Salzburg

News News & Press

Nach ihrem erfolgreichen Debüt bei den Salzburger Festspielen als Donna Elvira, singt Anett Fritsch diesen Sommer die Rolle der Gräfin Almaviva in einer neuen Produktion von Mozarts Le nozze di Figaro. In weiteren Partien zu hören sind Luca Pisaroni als Graf Almaviva, Martina Janková als Susanna, Adam Plachetka als Figaro und Margarita Gritskova als Cherubino. Sven-Eric Bechtolf führt Regie und Dan Ettinger dirigiert die Wiener Philharmoniker und den Wiener Staatsopernchor. Die Aufführungen finden am 28. Juli sowie am 2., 5., 9., 12., 15. & 18. August statt.

Bühne: Mozart und die richtige Balance

News & Press Press

Anett Fritsch. Die junge Sopranistin gibt als Donna Elvira im neuen “Don Giovanni” ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen.

Kaum überraschend, Hat Michael Handkes Inszenierung von Mozarts Cosi fan tutte Diskussionen ausgelöst. Das schlug sich in recht unterschiedlichen Kritiken nieder. Einigkeit herrschte dagegen bei der Interpretation der Fiordiligi:  Die junge deutsche Sopranistin Anett Fritsch war heftig akklamiert ins internationale Rampenlicht getreten.

PDF lesen

Debüt bei den Salzburger Festspielen

Debüt bei den Salzburger Festspielen

News

Frau Fritsch singt die Rolle der Donna Elvira in einer der großartigsten Opern Mozarts, Don Giovanni, auf den Salzburger Festspielen. Es ist Anetts erster Auftritt auf den Festspielen, ihr zur Seite steht eine bemerkenswerte Besetzung mit Ildebrando D’Arcangelo in der Titelrolle, Luca Pisaroni als Leporello, Lenneke Ruiten als Donna Anna und Valentina Nafornita in der Rolle der Zerlina. Der weltberühmte Dirigent Christoph Eschenbach dirigiert Mitglieder der Wiener Philharmoniker.

Aufführungen sind am 27. und 30. Juli sowie 3., 6., 12., 15. und 18. August. Mehrere dieser Daten sind bereits ausverkauft; hier können Sie mehr über diese aufregende Produktion erfahren und Tickets bestellen.

Cosí fan tutte bei den Wiener Festwochen

Cosí fan tutte bei den Wiener Festwochen

News

Anett singt die Rolle der Fiordiligi in Mozarts Opernkomödie Così fan tutte am 2., 4. und 5. Juni bei den Wiener Festwochen (Karten gibt es hier). Diese Co-Produktion mit dem Teatro Real Madrid und dem De Munt / La Monnaie in Brüssel bringt hier die Originalbesetzung wieder zusammen, mit Paola Gardina als Fiordiligis Schwester Dorabella, Andreas Wolf und Juan Francisco Gatell als Guglielmo und Ferrando, deren Verehrer, William Shimell als Don Alfonso, dem Hausherren und Philosophen und Kerstin Avemo als Despina, dessen Frau.

Frau Fritsch erntete herausragende Kritiken für ihre vergangenen Auftritte bei dieser Produktion: „Großartige Gesangskunst wird auch von Anett Fritsch geboten, deren Fiordiligi jünger ist als die meisten, und die das furchteinflößende Come scoglio mit einer beeindruckenden Sicherheit darbietet .“ (MusicWeb International.

Der Oscar-prämierte Regisseur Michael Haneke führt das Ensemble in dieser von der Kritik gefeierten Produktion an. Die ursprüngliche Aufführung aus Madrid ist nun auf DVD erhältlich.

Anett singt Pamina in aufsehenerregender Zauberflöte-Produktion

Anett singt Pamina in aufsehenerregender Zauberflöte-Produktion

News

Frau Fritsch singt im Dezember die Rolle der Pamina in der von der Kritik gefeierten Barrie Kosky/1927 Produktion von Mozarts Zauberflöte an der Deutschen Oper am Rhein. Diese fantastische Produktion erhielt an der Komischen Oper Berlin, wo sie erstmals aufgeführt wurde, tobenden Beifall und grandiose Kritiken. Durch die Projektion von Hand gezeichneter Illustrationen auf die Bühne wird eine vom Stummfilm inspirierte Fantasiewelt geschaffen. (für Bilder, klicken Sie hier)

Anett wird mit fantastischen Kollegen singen, einschließlich Hans-Peter König als Sarastro, Ovidiu Purcell als Tamina und Heidi Elisabeth Meier als Königin der Nacht. Musikalische Leitung übernimmt Generalmusikdirektor Axel Kober. Vorstellungen sind am 15., 19., 25. und 29. Dezember. Diese Produktion sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Le Nozze di Figaro Tournee mit René Jacobs

Press

On est consolé par la fraîcheur, la limpidité du timbre et la précision d’élocution de Cherubino, attachante composition de la mezzo-soprano allemande Anett Fritsch — dont le premier air ( « Non son più cosa son » ) est aussi le permier à être applaudi —, qui remporte aux saluts un triomphe justement mérité.

– ForumOpera.com

Continue reading

Le nozze di Figaro on tour

Le nozze di Figaro on tour

News

Anett Fritsch wird in diesem Herbst die Rolle des Cherubino in der halbszenischen Version der Hochzeit des Figaro mit dem Freiburger Barockorchester singen. Maestro René Jacobs leitet das Orchester in dieser Produktion, die am 9. September in der Oper von Lyon zu sehen sein wird, am 10. Oktober im Salle Pleyel in Paris, am 29. November im Konzerthaus in Freiburg, am 1. Dezember in der Kölner Philharmonie und am 3.Dezember im Palau de la Música in Barcelona.